Jahresberichte
 
HomeVereinKontaktLinksAktuellFSJ
GeschichteProjekteHelfenJahresberichte

                                                 Bericht aus Chile                                   Dezember 2016  

Liebe Mitglieder und Freunde von JUNTOS,

mit dem Jahr 2016 geht eine ereignisreiche Zeit zu Ende.  Wir haben in diesem Jahr Antrge fr drei Bauprojekte bewilligt bekommen, von denen ein groer Saal fr die Arbeit mit den Familien schon fast fertig ist.  Mit den genehmigten Reparaturen, die fr das Heim bezahlt werden, haben wir auch schon begonnen, und machen jetzt im Sommer, in der schulfreien Zeit, mit den Reparaturen von Bdern und Schlafzimmern weiter.

Anfang des Jahres haben wir auch einen Biofilter fr die Kchenabwsser einrichten knnen dank eines Projektes der Wasserwerke.  Jetzt werden die Abwsser geklrt und knnen so fr unsere Gnse gesubert genutzt werden.

Auch haben wir ein Kunstprojekt vom Staat finanziert bekommen, mit dem wir einmalig unseren Musikunterricht und Bildenden Kunstunterricht weiter ausbauen konnten.  Die Regierung stiftete sogar ein gebrauchtes Klavier. Fr die Kinder konnten wir mit diesen Mitteln drei Musiklehrer stundenweise und einen Steinmetzworkshop  finanzieren.  Das hat allen viel Spa gemacht und sie sind knstlerisch sehr viel weitergekommen. Am Ende des Schuljahres im November haben wir mit den Kindern unten auf dem Dorfplatz eine Ausstellung mit Musikvorspiel veranstaltet, um die Ergebnisse dieses Projektes zu zeigen.

Auch konnten sich unsere kleinen Musiker bei einem Benefizkonzert in Dansenberg Tocamos Juntos Gemeinsam Musizieren per Video einbringen, das von jugendlichen Musikerinnen und Musikern der Gemeinde St. Peter und Paul veranstaltet wurde. Die Initiative dieses sehr besonderen Konzerts ging von Jonathan Gayer aus.

Dieses Jahr ging es in den groen Ferien in den Sden nach Temuco, in die Zone der Mapuche-Indianer.  Dort haben wir mehrere Nationalparks besucht.  Im Winter ging es dank der Untersttzung der Freiwilligen, Paula, Wiebke, Tobias und Valentin in den Schnee in die Anden.

Auch in der Schulzeit haben wir pdagogische Schulfahrten unternommen: nach San Felipe in eine alte Kolonialkirche, nach Valparaiso zu den Fischern und zum Haus von Pablo Neruda 껵a Sebastiana sowie nach Limache in ein Recyclingzentrum und eine Bckerei.

Bei den Tieren Jahr gab es dieses Jahr viel Nachwuchs:  eine kleine Eselin, ein Klbchen, 32 Ferkel und 5 Welpen.  Auch haben wir dank einer chilenischen Spende uns wieder ein Pferd kaufen knnen.

An Feierlichkeiten haben wir dieses Jahr mit den Kindern neben den Festen zu den Jahreszeiten (Herbst, Winter und Frhling), Ostern, Allerheiligen und die Adventszeit gefeiert.  Zu Allerheiligen haben wir wieder unsere Bumchen fr die Verstorbenen des Jahres gepflanzt und dabei dieses Mal die Steinskulptur der kleinen Grotte eingeweiht, die die Kinder angefertigt haben. Sie hat den Namen Dreifaltigkeitsgrotte erhalten.

Natrlich haben wir auch wieder am Vaterlandsfest, 18. September, und am 21. Mai, dem Tag des Gedenkens des Pazifikkriegs, bei den Umzgen im Dorf mitgemacht.

Gemeinsam mit der Stadtverwaltungsvertretung von San Pedro haben wir ab dem zweiten Halbjahr unten im Dorf Schulunterricht fr Schulabbrecher angeboten.  Von diesen werden 2 Schler zusammen mit 3 weiteren Schlern unserer Schule auf dem Hogar jetzt im Dezember die 8. Volksschulklasse vollenden.

Die Kinder und das Team haben zweimal im Jahr Kochunterricht fr gesunde Ernhrung mitgemacht. Dabei haben wir leckere Sachen zubereitet, wie Linsenhamburger, Salat mit Quinoa und Joghurtnachtisch mit Erdbeeren und Pfirsichen.

Auch das Team hat sich weitergebildet mit den Schwerpunkten Kunsterziehung, Entwicklungspsychologie und der daraus folgenden Pdagogik. Es gewann Einsichten in pdagogisches Handeln in Krisensituationen. Dazu gehrt weiterhin die Arbeit mit Familien, in denen die Kinder von Gewalt bedroht sind, sowie Supervision und Coaching fr das Team, das immer wieder mit schwierigen Situationen zurecht kommen mu.

Gemeinsam mit unserer Partnerschule, dem Rittersberggymnasium in Kaiserslautern, haben wir dieses Jahr zwei Aktionen mit den Schlern unternommen:

  • ein Tischtennisturnier mit dem neuen Tischtennistisch, den wir dank der Aktivitten der Schler bauen konnten,
  • und einen Malwettbewerb, wovon sechs Arbeiten aus Chile und sechs Arbeiten aus Deutschland fr unseren diesjhrigen Jahreskalender ausgewhlt wurden.

Wir mchten uns ganz herzlich bei all unseren Freunden und Spendern fr die Untersttzung bedanken und ein frohes Weihnachtsfest und segensreiches neues Jahr wnschen.

Im Namen der Kinder und des Teams,

Beatrix Loos

Jahresbericht 2016                                        Bericht der Freiwilligen 2015-2016

 

_____________________________________________________________________-

Wir sind dabei, die meisten Jahresberichte auch hier auf unserer website zu verffentlichen. Dies kann noch etwas dauern, wir bitten um etwas Geduld!

aus dem Jahresbericht 2004: Einweihung des neuen Teilprojekts in Quillota.